Voliere selber bauen- Alles was ich wissen muss

Voliere ein Wohlfühlort für Vögel aller Art

Eine Voliere ist sprichwörtlich gesagt ein überdurchschnittlich großer Käfig für Vögel, die dort gehalten werden.
Vogelliebhaber, die einen solch großen Käfig planen, stellen sich die Frage: Voliere kaufen oder Voliere selber bauen?
Die meist selbst gefertigten Voliere werden aus Holz hergestellt und sind mit einem feinen Maschendraht überzogen.
Anstatt Maschendraht eignet auch das Material Glas.
Ein Vogelkäfig dieser Art verhindert, dass die darin verweilenden Vögel wegfliegen, bietet aber trotz allem ausreichend
Bewegungsfreiheit, damit die Vögel sich darin ihre eigene Domäne schaffen.
Bei diesem Vogelkäfig darf kein Dach fehlen, dieses schützt die Vögel vor Witterung und auch das Futter bleibt trocken.
Das Dach dient auch als Schutz vor dem Kot der Wildvögel, die auf dem Dach sitzend dort ihre Zeit verbringen.
Das schließt aus, dass die in der Voliere befindlichen Vögel von gesundheitlich bedenklichen Bakterien und schädlichen
Krankheiten befallen werden. Um eine ausführliche Übersicht zu bekommen, kannst du einfach hier vorbeischauen.

Achtung: Eine Voliere ist etwas anderes als ein Vogelhaus mit einem Futterhaus

Voliere im Freien oder im Innenbereich

Wem das Wohl seiner Vögel am Herzen liegt, der entscheidet sich für eine Außenvoliere. Empfehlenswert, weil die Vögel
im Freien besser ihre natürliche Umgebung nachempfinden können. Sie fühlen sich im Außenbereich wohler und entfalten
mehr Lebendigkeit. Nicht zu vergessen, dass eine Voliere im Garten optisch gesehen ein Gewinn ist.

Voliere selber bauen, welche Materialien bevorzugen?

Zumeist wird für den Bau einer Voliere Holz eingesetzt. Dieser Werkstoff ist natürlich und von ihm geht eine gewisse Wärme
aus. Außerdem kann dieses Material leicht bearbeitet werden, ideal für jeden Heimwerker und Haushaltswerkzeug.
Holz kann leicht in allen Größen zugesägt werden, ist preiswert zu erwerben.
Einziger Nachteil von diesem Baumaterial, es muss andauernd nachbehandelt werden.
Vielfach sind auch Volieren, gefertigt aus Aluminium, anzutreffen.

Eine Voliere selber bauen aus Aluminium ist ebenfalls machbar und zudem wartungsfrei. Andererseits ist Aluminium wesentlich
teurer als Holz.

Welche Werkstoffe ausschließen?

Als Baumaterial eignet am besten unbehandeltes Holz, nach bearbeitet kann das Holz mit ungiftiger Lasur werden. Maschendraht behandelt mit Zink oder anderen giftigen Lacken niemals anwenden, bedroht Leben und Gesundheit der gefiederten Freunde.
Auch scharfkantige Ecken oder Zubehörteile haben in einer Voliere nichts verloren, kann zu Verletzungen führen.

Welche Tiere können in einer Voliere gehalten werden?

Die meisten Vogelarten können in einem Vogelkäfig dieser Art gehalten werden. Es gilt nur zu beachten, je kleiner die darin gehaltenen Vögel sind, umso engmaschiger muss der Maschendraht sein.
Selbst Papageien können in einer Voliere gehalten werden, allerdings sollte der Vogelkäfig dann eine entsprechende Größe vorweisen. Schließlich müssen sich die gefiederten Freunde darin wohlfühlen können, die Bewegungsfreiheit sollte keinesfalls eingeschränkt sein. Man kann aber auch kleine Nager wie Kaninchen in einer Voliere halten.

Voliere selber bauen oder kaufen?

Ein Vogelkäfig dieser Art kann sowohl selbst gebaut als auch im Fachgeschäft erworben werden. Beide Modelle haben Vorteile, wie auch Nachteile aufzuweisen.
Sind Sie handwerklich nicht geeignet für den Bau einer Voliere, dann ist ein Kauf anzuempfehlen. Hier kann ein Volierenbausatz eine sinnvolle Alternative darstellen. Hierin sind Beschreibung und sämtliche für den Aufbau benötigten Materialien enthalten.

Bezugsquellen für den Kauf sind das Tierfachgeschäft vor Ort, Hersteller von Volieren sowie das Internet.
Ob Voliere selber bauen oder lieber kaufen, entscheidet letztendlich jeder Interessent selbst. Wie man sich auch entscheidet, die Anschaffung einer Voliere ist eine sinnvolle Investition.