Außenvoliere mit Schutzraum

Vögel im Einklang mit der Natur leben zu lassen und dennoch einen sicheren Rahmen für die Haltung zu wählen, wird mit einer Außenvoliere gewährleistet. Damit die Tiere dennoch für zu niedrigen oder hohen Temperaturen geschützt sind, empfiehlt sich eine Außenvoliere mit Schutzraum. Worum es sich hierbei handelt und wo die Vorzüge eines Schutzraumes liegen, verrät der folgende Ratgeber.

Was ist eine Voliere?

Eine Voliere ist ein Käfig, der für die Außenhaltung von Tieren bestimmt wird. Die meisten Menschen bringen Volieren sofort mit Vögeln oder auch der Haltung von Hühnern in Verbindung. In der Nutzung haben sich Außenvolieren jedoch auch für Kaninchen oder die Haltung von Meerschweinchen im Garten bewährt. Im Fokus steht hierbei die Sicherheit der Tiere, während das Leben an der frischen Luft zur gleichen Zeit eine artgerechtere Haltung ermöglichen soll. Da das Platzangebot zum Aufstellen einer Voliere im Garten oftmals größer ist als in der Wohnung, können sich die Tiere über mehr Fläche zum Fliegen freuen. Größere Gruppen von Vögeln erhalten durch die Außenvolieren zudem die Gelegenheit, sich bei Streitigkeiten auch aus dem Weg gehen zu können. Volieren bieten daher ebenfalls eine Möglichkeit, um den Stresspegel im Alltag der Tiere möglichst niedrig zu halten. Um eine weitere Übersicht über Außenvolieren zu erhalten, kannst du gerne auch hier vorbeischauen.

Welche Vögel profitieren von einer Außenvoliere mit Schutzraum?

Sollen die Tiere das gesamte Jahr über in der Außenvoliere leben, ist es angebracht sich zuvor zu fragen, welche Vogelarten für diese Form der Haltung überhaupt geeignet sind. Zu den Ziervögeln, die als winterfest gelten, gehören zum Beispiel Wellensittiche, Nymphensittiche, Zebrafinken, Wachteln oder auch Papageien wie zum Beispiel Graupapageien. Wie in der Haltung in der Wohnung empfiehlt es sich auch in einer Außenvolieren Vögel nicht einzeln zu halten. Diese Form der Haltung ist nicht artgerecht und kann für die Tiere trotz des Blicks auf den Garten mit sehr viel Einsamkeit verbunden sein.

Wer sich Hühner halten möchte, findet in einer Außenvoliere mit Schutzraum ebenfalls das passende Zuhause für die Tiere. Sowohl für Haus- als auch Nutztiere ist es zudem wichtig auch auf kranke oder geschwächte Tiere vorbereitet zu sein. Für ältere Sittiche kann es somit erforderlich sein, im Haus zu überwintern. Hierfür sollte daher ein Käfig in einer adäquaten Größe zur Verfügung stehen. Für Hühner und anderes Geflügel ist es hilfreich, Teile der Voliere oder des Schutzraumes abzuteilen, um zum Beispiel verletzten Tieren die Heilung zu erleichtern.

Was für Vorteile bietet ein Schutzraum?

In einer Außenvoliere mit Schutzraum übernehmen diese abgetrennten Bereiche gleich mehrere Funktionen. Die erste Funktion dient dem Schutz vor dem Wetter. Dazu kann Regen ebenso wie stürmisches Wetter gehören. Die Vögel haben dadurch die Gelegenheit sich zurückziehen zu können und zum Beispiel einen schattigen Platz im Hochsommer zu finden.

Ein weiterer Vorteil der Schutzräume findet sich in der Möglichkeit, diese Bereiche im Winter beheizen zu können. Dadurch müssen die Vögel auch bei Minusgraden nicht in die Wohnung umziehen. Weiterhin ist sichergestellt, dass auch das Trinkwasser und Futter der Tiere nicht einfriert. Die Vögel haben somit auch in der Abwesenheit der Besitzer jederzeit Zugriff auf Nahrung und Wasser.

Die Top 3 Außenvolieren mit Schutzraum

1. Promadino Voilere

Promadino 8-eck Voliere mit Vogelkäfig
  • 8-eck Voliere mit Vogelkäfig
  • Maße: 232 x 232 x 250 cm
  • Farbe: natur
  • FSC- zertifiziert
  • Ein Schmuckstück für Ihren Garten.

Diese Voilere der Marke Promadino weist die Maße 250 x 232 x 232 cm sowie ein Gewicht von 117 kg auf. Gefertigt ist die Voliere aus Kiefernholz sowie einer Verkleidung des Daches aus Dachpappe. Diese Materialien sind ebenso wie der verwendete Draht wetterfest. Die Voliere wird als Bausatz verkauft. Aufgrund der Größe ist es empfehlenswert mindestens zu zweit oder dritt zu sein, um sich nicht zu sehr verausgaben zu müssen.

2. Animalhouseshop Voliere Flower

Wiltec Freilaufgehege 6 x 3 x 2 m mit Sonnendach und verzinkten Gitterstäben, Außengehege als Voliere Hühnerstall oder Hasenstall, Kleintiergehege mit Riegel
  • [Robuste Langlebigkeit] – Unser Freilaufgehege ist mit feuerverzinkten Gitterstäben und PVC-überzogenem Hühnerdraht ausgestattet und bietet eine hohe Widerstandsfähigkeit und lange Nutzungsdauer
  • [UV-Schutz & Witterungsbeständigkeit] – Ein UV-beständiges und wasserdichtes Sonnendach schützt Ihre Tiere effektiv vor direkter Sonneneinstrahlung und Regen, gewährleistet deren Wohlbefinden
  • [Geräumiger Freilauf] – Mit den Maßen von 6 x 3 x 2 m (L x B x H) bietet dieses Freigehege ausreichend Platz für die freie Bewegung und das Spiel Ihrer Kleintiere und Geflügel in einem sicheren Umfeld
  • [Einfach im Aufbau] – Die Montage des Geheges ist dank einer einfachen Konstruktion und einer detaillierten Anleitung spielend leicht, so dass Ihr neues Freilaufgehege schnell einsatzbereit ist
  • [Optimale Sicherheit] – Ein von außen verschließbarer Riegelverschluss sichert das Kleintiergehege gegen unbeabsichtigte Öffnung und schützt Ihre Tiere vor Raubtieren

Das Modell Flower besitzt die Abmessungen 231 x 80 x 190 cm. An allen vorhandenen Öffnungen sind bereits Schlösser oder Riegel vorhanden. In die Sicherheit muss bei diesem Angebot somit nicht mehr viel investiert werden. Gefertigt ist diese Außenvoliere mit Schutzraum aus wetterfestem Kiefernholz, welches in den Farben Weiß und Grau lackiert wurde. Der Verkauf erfolgt als Bausatz.

3. Animalhouseshop Voliere Hannah

Das Modell Hannah besteht aus drei unterschiedlichen Bereiche. Die zwei seitlichen Bereiche eigenen sich beide zur Einrichtung eines Schutzraumes. Die Maße betragen 314 x 120 x 187 cm. Alle Zugänge zur Voliere sind mit Schlössern gesichert. Die Fertigung erfolgt aus weiß lackiertem Kiefernholz, welches ganzjährig im Außenbereich verbleiben kann. Die Voliere muss nach dem Kauf im Selbstaufbau zusammengesetzt werden.

Worauf ist beim Kauf einer Außenvoliere zu achten?

Eines der ersten Kriterien für den Kauf einer Außenvoliere mit Schutzraum ist der für die jeweilige Vogelart benötigte Platzbedarf. Einige Volieren sind zwar eine Zierde für den Garten, bieten Ziervögeln jedoch kaum die Gelegenheit bei einem Flug mehr als zweimal mit den Flügeln zu schlagen, um die andere Seite des Geheges zu erreichen. Rechteckige Formen können daher mitunter besser geeignet sein als Volieren für den Außenbereich, die einem Pavillon nachempfunden sind. Mit der Anzahl an Tieren sollte sich auch die Größe erhöhen. Es ist daher hilfreich, einen Blick in die Zukunft zu wagen. Soll sich die Gruppe zukünftig vergrößern oder ist eine Zucht geplant, darf die Voliere auch deutlich größer ausfallen als es für die aktuelle Anzahl an Tieren erforderlich wäre.

Ein zweiter wichtiger Punkt zeigt sich anhand der Sicherheitsmerkmale einer Außenvoliere. Sind Schlösser vorhanden oder lässt sich der Schutzraum verschließen, sind nur zwei der Fragen, welche die Käufer im Vorfeld abklären sollten. Diese Punkte vorher abzuklären, kann davor bewahren schon kurz nach dem Kauf die nächsten Ausgaben tätigen zu müssen, um die Sicherheit, der darin lebenden Tiere zu gewährleisten.

Wie wird eine Außenvoliere gereinigt?

In einer Außenvoliere mit Schutzraum kann sich dieser Bereich auch für die Reinigung bezahlt machen. Ist kein Schutzraum vorhanden, wird die Reinigung sowohl für die Tiere als auch deren Besitzer sehr stressig. Flattern die Tiere um einen herum, ist es mit sehr viel Geduld verbunden, die Tiere wieder zu beruhigen. Befinden sich die Tiere dagegen in einem verschlossenen Schutzraum, gestaltet sich schon das Betreten der Voliere deutlich entspannter. Zunächst sollte für die gründliche Reinigung der Vogelkot, der sich auf den Stangen oder Spielzeugen befindet, entfernt werden.

Im zweiten Schritt erfolgt die Reinigung des Bodens. Ist dort Sand oder ein anderes Einstreu ausgelegt, sollte dieses durchsiebt oder bei größeren Verschmutzungen gegebenenfalls auch erneuert werden. Wer sich für Erde entschieden hat, sollte ebenfalls eine Harke verwenden und so viel wie möglich des Vogelkots entfernen. Mitunter kann hierfür auch ein Laubstaubsauger verwendet werden, um die Verschmutzungen in einem Bereich der Voliere zu sammeln und mit einer Schaufel aufzusammeln. Mit Geräten, die einen hohen Wasserdruck ausüben in der Voliere zu arbeiten, ist nur bei einer sehr stabilen Verarbeitung zu empfehlen. Die Kraft des Wasserstrahls kann ansonsten schnell zu Beschädigungen minderwertiger Materialien beitragen.

Im Laufe der Reinigung der Außenvoliere mit Schutzraum ist es ebenfalls hilfreich, die Voliere sehr genau unter die Lupe zu nehmen. Dadurch lassen sich zum Beispiel Bissspuren durch Marder schneller entdecken. Haben die Vögel die Sitzstangen oder Spielzeuge beschädigt, bietet sich die Reinigung auch für eine kurze Wartung defekter und beschädigter Teile der Voliere an.

Letzte Aktualisierung am 23.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API